Die ignorierte Stimme

Ayaan Hirsi Ali

Pakistan und die Blasphemie

Der Ministerpräsident Pakistans, Nawaz Sharif, veranlasste im März, dass sämtliche Internetseiten mit blasphemischem Inhalt gesperrt werden. Pakistan verhängt die Todesstrafe, wenn man sich blasphemisch äussert.
Wegen einem islamfeindlichen Clip hat Pakistan bis 2016 YouTube drei Jahre lang sperren lassen.
Jetzt wurde ausserdem angedroht Facebook zu sperren, sollten dort religionskritische Inhalte nicht gelöscht werden. Derselbe Richter, der dies anordnete, verglich Gotteslästerer mit Terroristen.

Mehr zum Thema auf hpd.de
Pakistan: Soziale Medien sollen Blasphemie verbieten
Fünf säkulare Blogger verschwunden

Dieser Artikel wurde von einem atheistischen Blogger veröffentlicht.


Luther

…noch immer wach

2:26



Stagediver

3 Meter

Habe mich entschlossen den Laptop wieder zu starten. Gedankenstriptease. Wälze mich schon seit Stunden wach und ruhelos im Bett. Tranquilizer #4.

Schliesse ich die Augen, stehe ich auf dem 3-Meter Sprungbrett im Freibad. Ein Blick in die Vergangenheit. Was war ich? 12? Diese Erinnerung wiederholt sich schon mein ganzes Leben. Eine Szene die völlig bedeutungslos ist. Denn an diesem Tag geschah nichts. Ich stand nur am 3-Meter Sprungbrett und wartete darauf, dass ich springen durfte.
Oder war da doch was? Vielleicht war dieser Tag dafür verantwortlich, dass ich an Akrophobie leide. Nicht dieser Lehrer in der Grundschule. Er zwang mich vielleicht, dass ich vom 10-Meter springen solle. Aber hatte ich zu diesem Zeitpunkt nicht bereits Höhenangst?
War es vielleicht doch die Geschichte des Jungen der neben das Schwimmbecken sprang und sich etliche Knochen dabei brach? Die Geschichte die mir von Freunden erzählt wurde und von der ich noch nicht einmal weiss, ob sie jemals stattfand? Je mehr ich darüber nachdenke, desto plausibler wird es. Es scheint, als ob mich diese kleine unbedeutende Geschichte mein ganzes Leben lang begleiten wird. Ich werde mich wegen einem solchen Mist ab einer gewissen Höhe verkrampfen. Nicht mehr fähig sein mich zu bewegen. Schwindel wird eintretten.
Traurigerweise verblassen all jene Erinnerungen die mich lächeln lassen würden.
Aber es passt zur aktuellen Situation. Nichts mehr bewegt sich. Ich stehe verkrampft neben mir und schreie mich an endlich aufzuwachen. Dabei bin ich bereits hellwach…

Es sind die Träume die fehlen.

-01:37-

Es ist so einfach